Grüne Lunge Köln

Die Bürgerinitiative GRÜNE LUNGE KÖLN entstand aus der akuten Bedrohung der Flächen der Kleingartenanlage Flora e.V. im Nördlichen Inneren Grüngürtel in Köln. Eine Petition gegen die Baupläne der Stadt erreichte mehr als 20.500 Unterschriften. Im Dezember 2016 beschloss der Rat der Stadt Köln mit großer Mehrheit, die Sondierung der historischen Park- und Gartenlandschaft nicht weiter zu verfolgen. Im Laufe der Auseinandersetzung wurde den vielen Aktiven der Bürgerinitiative der Wert des spektakulären und einzigartigen Kölner Grünsystems bewusst, von dem der Innere Grüngürtel ein Teil ist. Daher setzen sich Mitglieder der GRÜNEN LUNGE KÖLN auch weiterhin aktiv für den Erhalt der historischen und klimarelevanten Grünflächen Kölns ein. Ein von der Bürgerinitiative initiierter Offener Brief an die Oberbürgermeisterin der Stadt Köln wurde bisher von 40 Verbänden, Vereinen und Initiativen gezeichnet.

Partnerprojekt: INSTALLATION "EMBASSY OF TREES" VOR DEM HOHEN DOM ZU KÖLN

Die Künstlerin Ellen Bornkessel bringt mit "Embassy of Trees" die Natur in die Stadt zurück. Ihre großformatigen Fotografien von Bäumen stehen vom 7. bis 21. Februar vor dem Kölner Dom. Sie erinnern eindrücklich daran, dass nur eine grüne Stadt lebenswert ist.

Unsere Städte wachsen. Der begrenzte Raum wird zum knappen Gut. Wirtschaftliche Interessen stehen dem Bedürfnis der Menschen nach Ruhe und sauberer Luft gegenüber. Ellen Bornkessel gibt in diesem Spannungsfeld den Bäumen eine eigene Stimme. In ihrer aktuellen Installation vor dem Kölner Dom reiht sie lebensgroße Abbildungen von Baumszenen, an Bauzäunen angebracht, aneinander. Die Besucher flanieren wie bei einem Waldspaziergang an den Motiven der Installation entlang. Beim Betrachten der Fotografien entfaltet sich die Magie und Ästhetik der Natur. Mitten im belebten Zentrum der Stadt wirkt sie beruhigend und befreiend. Der Mensch braucht die Natur. Auch in der Stadt und ganz besonders dort.

mehr lesen