Der Bär war los! Kunstaktion in der „Kleinen Alhambra“ in Nippes

Donnerstag,  03. Oktober 2019, 14 Uhr

 

Der Bär war los! Kunstaktion in der „Kleinen Alhambra“ in Nippes

Es war ein erfolgreicher und unterhaltsamer Event, der einmal mehr auf die wunderschöne und historisch wertvolle, aber leider vernachlässigte Schmuckanlage aufmerksam gemacht hat.

 

Kölner-Stadt-Anzeiger: „Gold-Bärchen“ ersetzt die alten Bronzefiguren

 

Wochenspiegel: Der Bär war los „Grüne Lunge“ hat der Kleinen Alhambra einen Bären gespendet

 

Stadtrevue: Nippeser Problembären

Jahr des Kölner Grünsystems

Programm zum Kulturerbejahr 2018/2019 (European Cultural Heritage Year 2018/2019)

Historische Gartenführung durch die Flora-Gärten

Am 25. Mai 2019 haben Beate Braun und Thomas Schmidt uns durch die Gärten des Flora e.V. geführt und viel Interessantes über die Geschichte unserer Gärten, aber auch über das Kleingarntenwesen früher und heute erzählt.

 

Bericht von Steffi Uch

Alhambra – mon amour. Kunstaktion im Park

24.08.2018

Die stark befahrene, sechsspurige Innere Kanalstraße trennt das Agnesviertel von Nippes. Zwischen beiden Stadtteilen liegt seit fast 100 Jahren der Innere Grüngürtel, der mit seinen Liegewiesen und Schrebergärten von großer historischer, stadtklimatischer und soziokultureller Bedeutung ist. Eine kleine formale Parkanlage, die „Alhambra“, erinnert mit ihren Wasserbecken, Brunnen und Baumalleen bis heute an den großen Gestaltungswillen der Kölner Stadtplaner vor fast 100 Jahren. Hier gestalteten die Künstler – inspiriert von der besonderen Historie dieses Ortes an der Schnittstelle von Stadtautobahn und Landschaftspark – einen spannenden künstlerischen Dialog zwischen lauter Straße und stillem Park, zwischen Geschichte und Gegenwart. Überraschende akustische und visuelle Interventionen entfalteten in Raum und Zeit einen vitalen künstlerischen Dialog zwischen Tradition und Augenblick. An diesem Tag durfte die formale Vollkommenheit des Inneren Grüngürtels als realisierte Vision von einer glücklichen und schönen Welt für einen Moment wieder Wirklichkeit werden.

 

Bericht im KStA

Download
Klanginstallation von Uwe C. und Stephanie U. für die Kunstaktion
(gekürzte Version)
Klanginstallation_Uwe_C._Stephanie_U._Gr
Wave Audio Datei 95.8 MB

Projekt Green Slam

Warum hat Noah die Zecken mit auf seine Arche genommen? Kann man Sauerstoff künstlich erzeugen? Ist es möglich, mit Balkonpflanzen den Klimawandel zu bekämpfen? Warum bindet ein Jahrzehnte lang brachliegender Boden mehr CO2 als ein Acker? Wie gefährlich ist der Fuchsbandwurm?

Die sechsteilige Green-Slam-Reihe ist ein Beitrag der Bürgerinitiative Grüne Lunge Köln zum "Jahr des Kölner Grünsystems". Ziel ist es, Grün-Themen so spannend und kurzweilig zu präsentieren, dass auch Menschen, erreicht werden, die ernsten Informations-Abenden nichts abgewinnen können.

Eingeladen sind alle interessierten Bürger, aber auch Experten, die spontan mit ihrem Fachwissen weiterhelfen können. Denn fest steht immer nur das Thema. Wohin die Reise geht, bestimmen die Teilnehmer selbst.

Termine:
Dienstag, 21.08.2018 - "Alles über Bienen"
Dienstag, 16.10.2018 - "Alles über Vögel"
Dienstag, 20.11.2018 - "Alles über Unkraut"
Dienstag, 19.2.2019 - "Alles über Bäume"
Dienstag, 19.3.2019 - "Alles über Boden"
Der letzte Termin wird noch bekanntgegeben.

Ort:
Vereinsheim Flora e.V. am Fußweg/Radweg
Eingang Krüthstr. 1

Berichte